fbpx

Beide Vorsitzenden treten von Ihren Ämtern zurück.

Mit großem Bedauern nimmt die BG Soest die Rücktritte Ihrer Vorsitzenden auf. Beide sind seit langem aktive Politiker in unseren Reihen und gerade Andreas Kappelhoff hat die BG viel zu verdanken. In der politischen Arbeit wird er uns weiter zur Verfügung stehen und mit seinem Einsatz und seiner Erfahrung eine wertvolle Kraft sein.
Wir sagen an dieser Stelle gerne Danke an Beide für die Arbeit der letzten Jahre.

Soest  - Die Bürgergemeinschaft hat erste personelle Konsequenzen aus ihrem schlechten Abschneiden bei der Kommunalwahl am Sonntag gezogen. Ihre beiden Vorsitzenden Jan Jäschke und Andreas Kappelhoff treten zurück.
 

https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/buergergemeinschaft-soest-13902655.html

BG-Standpunkt zur Bürgermeisterstichwahl am 27.09.2020

Unabhängigkeit statt Mehrheitsbeschaffer

Fraktion fordert freie Entscheidung - auch bei der Bürgermeisterstichwahl
BG ist kein CDU-Anhängsel

Soest, 16. September 2020. „Wir sind unabhängig, und wir bleiben es auch bei der Bürgermeisterstichwahl“, gibt Andreas Kappelhoff die Fraktionsentscheidung vom vergangenen Montag wieder. „Wir machen Politik nach Sachlage, um das Beste für die Bürgerinnen und Bürger rauszuholen - egal ob wir dafür mit schwarz, grün, rot oder gelb Mehrheiten finden müssen“. Frei in den Entscheidungen zu sein, mache die BG aus, und das zeige sich auch jetzt: Bei der Bürgermeisterstichwahl würde keine Ausnahme gemacht und daher auch keine Empfehlung ausgesprochen. Die BG sieht sich weder als Anhängsel noch als Mehrheitsbeschaffer der größeren Parteien.

Foto: Motiv der BG-Wahlkampagne 2020  

Nahversorgung Dörfer

 pixelio: tante emma laden

Frage der Woche vom Soester Anzeiger: Ist die Nahversorgung (gerade auch für ältere Menschen) ausreichend? Welche Maßnahmen halten sie für geeignet, um die Nahversorgung zu verbessern?

Soest, 01.09.2020
Die Dorfbewohner sind abhängig vom Auto. Ohne ist niemand mobil. Busse fahren kaum, Lebensmittelgeschäfte gibt es nicht mehr.  
Klimaneutral zu werden und sich auf eine immer älter werdende Bevölkerung einzustellen heißt, attraktivere Verbindungen zwischen der Stadt und den Dörfern sicher zu stellen und die Nahversorgung vor allem mit Lebensmitteln zu verbessern.  Neue Mobilitätskonzepte und Busverbindungen stehen definitiv auf der Agenda der Politik. Lebensmittelgeschäfte anzusiedeln ist eher Aufgabe von Dorfinitiativen oder Einzelhändlern. Mobile Läden gab es schon; sie wurden jedoch mangels Kunden wieder eingestellt. Vielleicht waren sie ihrer Zeit voraus und werden eine zweite Chance bekommen. Die Rentner von morgen werden zudem – weil sie es gewohnt sind - online bestellen. Das scheint realistischer zu sein als neue Tante-Emma-Läden - ein guter regionaler Lieferservice durch den Handel vorausgesetzt. (916 von 920 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Andrea Câmen, Fraktionsmitglied BG-Junges Soest

Kommunalwahl2020: Unser Wahlprogramm

 

Was wir bewirken wollen

•    Soest als Wirtschafts-, Gesundheits-, Schul- und Sportstandort stärken
-    Klinikum beim Neustart unterstützen und Gesundheitsversorgung in der Region sichern
-    Risiken bei den Tochterunternehmen minimieren durch Vertrags­anpassungen und
     mehr externe Kompetenz in den Aufsichtsräten
-    Wirtschaft fördern, Arbeitsplätze und Kaufkraft stärken, Gewerbe ansiedeln
-    Sportanlagen modernisieren, Vereine stärken
-    Bausubstanz und Infrastruktur in Schulen verbessern

•    Soest für das Digitale Zeitalter fitmachen
-    schneller Glasfaser überall
-    bessere digitale Ausstattung der Schulen
-    digitale Verwaltung unterstützen

•    Abschaffung von Kitagebühren, keine Straßenausbaukosten für Anwohner mehr
-    kostenfreie Kita für alle
-    Straßenausbaubeiträge abschaffen, Doppelbelastung bei Eckgrundstücken stoppen

•    Klimaschutz und Förderung erneuerbare Energien
-    effiziente Maßnahmen zügig umsetzen
-    mehr Photovoltaik/ Solarthermie auf Wohn- und Gewerbebauten
-    mehr begrünte Dächer, Wände und Flächen
-    für einen nachhaltigen Haushalt mit Anzeige von Ressourcen- und C02 - Verbräuchen

•    Mobilität neu denken - ÖPNV attraktiver machen
-    attraktivere Busverbindungen
-    mehr Radwege zu den Dörfern, mehr Fahrradständer (mit Überdachung)
-    für eine lebendige Innenstadt - mit einem besseren Nebeneinander aller Beförderungsmittel

 

Was wir bewirkt haben

•   Geld für Sofortmaßnahmen beim Klimaschutz
•   neue Kita im SoesterWesten
•   neues, barrierearmes Pflaster in der Rathausstraße
•   Fahrradweg nach Paradiese
•   Busverbindung in das Gewerbegebiet
•   die Senkung der Abwassergebühren
•   die Aussetzung der Erhebung von Straßenausbaubeiträgen

 

 

Weihnachtsmarkt Soest

 pixelio: Weihnachtsmarktbude

Frage der Woche vom Soester Anzeiger: Wie wichtig ist Ihnen der Weihnachtsmarkt? Unter welchen Bedingungen sollte er durchgeführt werden? Oder ist er verzichtbar?

Soest, 25.08.2020 Der Weihnachtsmarkt ist die zweitgrößte Veranstaltungen in Soest. Aufgrund der Absage der Kirmes und anderer Events, ist er in diesem Jahr wirtschaftlich besonders wichtig. Dazu wird jedoch ein Veranstaltungskonzept benötigt, das strikte Hygieneauflagen befolgt und diese auch kontrollierbar macht. Ideen gibt es viele: u.a. eine Trennung der Stände nach Art des Verkaufs, mit Registrierung, mit Separierung beim Essen, mit Steuerung der Besucherströme usw. Schließlich finanzieren die Speisen- und Getränkestände den größten Teil des Marktes. Die Beschicker, Gastronomie und der Einzelhandel oder die Taxiunternehmen brauchen den Weihnachtsmarkt dringend. Vor allem Soester Gewerbetreibende sollten zum Zug kommen. Die Umsetzung wird nicht einfach und der Spaßfaktor wird definitiv geringer ausfallen. Zur Unterstützung der heimischen Betriebe nehmen wir das gerne in Kauf. Die Gesundheitsvorsorge geht jedoch immer vor. (922 von 920 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Ulrich Becker, Fraktionsmitglied BG-Junges Soest

 

Über uns

Seit mehr als 50 Jahren sind wir im Einsatz für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Soest - offen, unabhängig und bürgernah ist unsere Politik.

Die BG Soest e.V. wurde 1959 gegründet. Damit sind wir eine der ältesten unabhängigen Wählergemeinschaften in NRW. Seit 1969 stellen wir fast durchgängig die drittstärkste Fraktion im Soester Rat und sind somit ein fester Bestandteil der Kommunalpolitik in Soest.

Kalender

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4