BG spricht sich klar für Kress-Bau aus

Chancen für Soest erheblich größer als Risiken

Eingang Nord, aktuelle Verkehrszählungen, die Lärmmessung und die strategische Bedeutung geben Ausschlag

Die BG hat sich in der letzten Fraktionssitzung mehrheitlich für das Marken-Modezentrum Kress ausgesprochen. BG-Vertreter Thomas Feldkamp wird daher dem Projekt in der entscheidenden Sitzung des Stadtentwicklungs-Ausschusses (SteA) am kommenden Mittwoch grünes Licht erteilen.

Mit dem Eingang Nord, der überarbeiteten Fassade und den aktuellen Werten bei der Verkehrszählung und Lärmmessung mit befriedigendem Ergebnissen wurden die entscheidenden Nachbesserungen gemacht.

Die Chancen zur Stärkung der Attraktivität der Stadt und des Einzelhandels seien aus Sicht der BG erheblich größer als die verbliebenen Bedenken.

"Erstens wurde mit dem Eingang Nord am Modezentrum eine wichtige Forderung der BG umgesetzt", erläutert Andreas Kappelhoff, Fraktionsvorsitzender der BG, die Nachbesserungen. Das Parkhaus am Bahnhof sowie das Leckadum-Parkhaus können mit einem Zugang von der Stiftstraße zu einer Entlastung der Walburger Straße beitragen.

Er zählt weiter auf: "Zweitens wurde beim Verkehrskonzept endlich über den Schweinemarkt hinaus gedacht und das ganze Gebiet ins Visier genommen, inkl. einer Einbindung an das Verkehrsleitsystem, das am Bahnhof schon anzeigt, wie viele freie Plätze in der Walburger Straße zur Verfügung stehen". Auch die problematischen Verkehrszahlen und das zunächst dilettantische Lärmgutachten seien nachgebessert worden. "Die aktuellen Zahlen der Verkehrszählungen liegen deutlich unterhalb der noch vor zwei Jahren an Belastungen in der Walburger Straße ermittelten Werte", so Kappelhoff. auch die konkreten Werte der Lärmmessung waren halb so hoch wie im ursprünglichen Gutachten aufgeführt.

Zudem hätten die Anregungen des Gestaltungsbeirates wichtige Impulse gegeben, um das Gebäude gestalterisch besser in das Stadtbild einzufügen. 

Auch die Grundwasserproblematik für die Tiefgarage sei durch ein Fachgutachten und den darin beschriebenen Maßnahmen, die beim Bau zu beachten seien, berücksichtigt.

Die BG weißt erneut auf die strategische Bedeutung des Baus für Soest hin. Bei dem Modehaus Kress handele es sich nicht um ein Duplikat des Kress-Angebotes am Stadtrand, sondern um ein modernes Kaufhaus für hochwertige Markenmode - ein Angebot, das laut Einzelhandelskonzept seit Jahren in Soest fehlt. Ein Ankergeschäft an dieser Stelle schließe nicht nur eine Baulücke, sondern sei wichtig für die Attraktivität als Einkaufsstadt und die Entwicklung der gesamten Fläche Waisenhausstraße und Kohlbrink, inkl. der Vermietung und Verpachtung aller umliegenden Immobilien.

Andreas Kappelhoff, Fraktionsvorsitzender

Über uns

Seit mehr als 50 Jahren sind wir im Einsatz für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Soest - offen, unabhängig und bürgernah ist unsere Politik.

Die BG Soest e.V. wurde 1959 gegründet. Damit sind wir eine der ältesten unabhängigen Wählergemeinschaften in NRW. Seit 1969 stellen wir fast durchgängig die drittstärkste Fraktion im Soester Rat und sind somit ein fester Bestandteil der Kommunalpolitik in Soest.

Kalender

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3