fbpx

Gefährlicher Kreisverkehr am Bahnhof

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Ruthemeyer,

namens der Fraktion der BG Bürgergemeinschaft Soest bitte ich um Beantwortung der nachfolgenden Frage unter dem TOP „Anfragen von Ratsmitgliedern“ in der nächsten Ratssitzung. Da bis dahin noch einige Tage Zeit ist, wird die Verwaltung sicher bis dahin eine ausführliche Antwort geben können:

  

Wie gedenkt die Stadt mit der offenbar für Radfahrer gefährlichen Situation im Kreisverkehr vor dem CityCenter umzugehen?

 


Erläuterung:

Nach dem Umbau des o.g. Kreisverkehrs im Sommer kommt es offenbar immer wieder zu gefährlichen Situationen für Radfahrer. Mehrere Radfahrer sind im neu gestalteten Kreisverkehr schon gestürzt.

Zu warten, bis jemand schlimmere Verletzungen als ein aufgeschlagenes Knie hat, kann sicher nicht die Option sein.

Der Kreisverkehr ist ein besonders stark befahrener Knotenpunkt in unserer Stadt. Besonders zu den Hauptverkehrszeiten kommt es immer wieder zu langen Rückstauungen sowohl aus Richtung der Wallburger Unterführung wie auch aus anderen Richtungen. Kein Wunder also, dass Autofahrer hier ohnehin schon genervt sind. Immer wieder kommt es vor, dass Autofahrer die Radfahrer, für die es keine eigene Spur gibt, bedrängen. Insbesondere weniger selbstsichere Radfahrer werden versuchen, dem bedrängenden Autofahrern Platz zu machen, obwohl dafür kein Raum ist. Kommt der Radfahrer dann zu nah an die flache  Kante der Sperrfläche, ist der Sturz fast zwangsläufig vorprogrammiert.

Erschwerend kommt hinzu, dass durch die geringe Höhe und die weiße Farbe der Kante, diese nicht unmittelbar als Kante wahrgenommen wird. Der Straßenraum wirkt somit größer als er tatsächlich ist.

Wie also, kann das Problem gelöst werden? Können durch andere Markierungen oder ähnliche Maßnahmen die Verkehrsteilnehmer bessere Orientierung bekommen? 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Kappelhoff

für die BG-Fraktion

 

Über uns

Seit mehr als 50 Jahren sind wir im Einsatz für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Soest - offen, unabhängig und bürgernah ist unsere Politik.

Die BG Soest e.V. wurde 1959 gegründet. Damit sind wir eine der ältesten unabhängigen Wählergemeinschaften in NRW. Seit 1969 stellen wir fast durchgängig die drittstärkste Fraktion im Soester Rat und sind somit ein fester Bestandteil der Kommunalpolitik in Soest.

Kalender

November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6